Optoelektronischer Fadensensor 436-02.01

Optoelektronischer Fadensensor 436-02.01

Sensoren

Einsatz

Bei nahezu allen Textilmaschinen, zur Überwachung sämtlicher gebräuchlicher Garne. Besonders dann, wenn durch die Überwachung keine zusätzlichen Kräfte auf den Faden ausgeübt werden dürfen, und wenn eine stark-antistatische Präparation eine Überwachung mit ladungsempfindlichem Wächter (kapazitiv) nicht zulässt. 

Funktion

Der Faden bewegt sich durch den Lichtstrahl (Ø ca. 4 mm) einer Gabellichtschranke. Unregelmäßigkeiten des Garnes modulieren den Lichtstrahl. Bei fehlendem oder stehendem Faden fehlt diese Modulation. Dadurch wird kontaktlos eine Schaltfunktion ausgelöst, mit der die Textilmaschine beeinflusst werden kann. 
Fremdlichteinfluss wird durch hochwirksame aktive Filter eliminiert. Eine automatische Nachregelung des Lichtstromes kompensiert eine eventuell auftretende Verschmutzung. Das Ende dieses Nachregelvorganges wird durch eine Warnleuchte signalisiert.

Unsere Ansprechpartner

Kompetenz auf Abruf

Von Anfang an stehen Ihnen erfahrene Berater zur Seite, die Ihnen alle Fragen zu Ihrem Projekt umfassend beantworten. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir exakt die individuelle Lösung, die Sie für Ihre Aufgabe benötigen. Bauen Sie auf unser Know how!

Rufen Sie uns an
Unsere Ansprechpartner
+49 7432 202-0
info@frei.de
EASY Feedback
FREI AUF DER
BAUMA 2022
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden