Optoelektronischer Fadensensor 437-01.01

Optoelektronischer Fadensensor 437-01.01

Sensoren

Einsatz

Bei nahezu allen Textilmaschinen, zur Überwachung sämtlicher gebräuchlicher Garne, besonders wenn zur Überwachung keine zusätzlichen Kräfte auf den Faden ausgeübt werden dürfen und wenn eine starke antista­tische Präparation einen Einsatz von ladungsempfindli­chen (kapazitiven) Sensoren nicht zulässt, insbesonde­re an Einsatzstellen, wo quer zur Fadenlaufrichtung nur wenig Platz zur Verfügung steht.

Funktion

Der Faden bewegt sich in einem Abstand von ca. 3 mm vor der Längskante des Gerätes im theoretischen Schnittpunkt des Reflexionslichttasters. Durch Unregel­mäßigkeiten des Garns wird das zum Empfänger reflek­tierte Licht moduliert. Bei fehlendem bzw. stehendem Faden fehlt diese Modulation. Dadurch wird kontaktlos eine Schaltfunktion ausgelöst, mit der die zu überwa­chende Textilmaschine beeinflusst werden kann. Fremdlichteinfluss wird durch hochwirksame optische wie auch elektrische Filter eliminiert.

Unsere Ansprechpartner

Kompetenz auf Abruf

Von Anfang an stehen Ihnen erfahrene Berater zur Seite, die Ihnen alle Fragen zu Ihrem Projekt umfassend beantworten. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir exakt die individuelle Lösung, die Sie für Ihre Aufgabe benötigen. Bauen Sie auf unser Know how!

Rufen Sie uns an
Unsere Ansprechpartner
+49 7432 202-0
info@frei.de
EASY Feedback
FREI AUF DER
BAUMA 2022
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden